[interne] Sammelorte Webseite

Anleitung Sammel-Karte

Start

Lass dir von deinem Kiezteam die Zugangsdaten des Kiezteamaccount geben oder lege einen Account für dein Kiezteam an wenn es noch keinen gibt. Bitte benutze dafür nur die Kiezteam-Emailadresse. Schreibe Simone bei Telegram (01577 25 25 293), sie wird den Account dann freischalten. Es wäre sehr hilfreich wenn ihr Fehler welche euch auffallen in diesem Pad sammeln könntet https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/LX7peBIkmvfr3lRqPaC-yier/ Daten die ihr eingetragen habt, können auch wieder gelöscht werden. Es gibt außerdem eine Telegramgruppe zu der Simone euch auf nachfrage gerne einlädt.

Ziel

Ziel der Sammel-Karte ist es Orte (Cafés, Läden, etc.) an denen z.B. Unterschriftenlisten/ andere Materialien ausliegen in einer Karte darzustellen.

Die Orte werden öffentlich auf der dwenteignen.de website angezeigt, damit Personen schnell einen Ort in ihrer Nähe finden können, um an dem Ort z.B. zu unterschreiben.

Der interne Bereich der Sammel-Karte kann den Kiezteams ebenfalls dazu dienen solidarische Orte welche nicht auf der Karte erscheinen wollen, strukturiert aufzulisten.

Orte eintragen

Auf der Sammel-Karte-Website kannst du bei Ort+ einen neuen Ort eintragen.

Wähle zunächst den Bezirk aus, in dem der Ort liegt.

Ihr müsst eine mündliche Einwilligung einholen, ob der Ort auf der Karte öffentlich angezeigt werden darf. Im Formular gebt ihr an ob es eine Einwilligung zur Veröffentlichung gibt.

Dann tragt ihr die Adresse ein.

Wenn ihr eine Emailadresse angebt, wird euch eine Bestätigungsmail geschickt, dass der Ort eingetragen wurde (Das ist hauptsächlich relevant für Personen welche keinen Account für die Sammel-Karte haben, z.B. wenn Ladenbesitzer*innen sich selbstständig eintragen wollen)

Details

In der Beschreibung ist es wichtig festzuhalten ob an dem Ort

Unterschriftenlisten ausliegen, unterschrieben werden kann, Listen abgegeben oder abgeholt werden können, Materialien abgeholt werden können etc.

Das Feld Listenabgabe könnt ihr mit JA oder NEIN beantworten.

Ihr könnt eine Telefonnummer oder Emailadresse von dem Ort eintragen, und darunter die Emailadresse des zuständigen Kiezteams.

Die Felder „intern“ werden nicht auf der öffentlichen Karte zu sehen sein.

Einen Treffpunkt könnt ihr angeben, wenn es eine Absprache z.B. zum Listen abholen mit dem Ort gibt. Besonders wichtig ist es das letzte Feld „Einwilligung Details“ auszufüllen.

Wir sind nach der Datenschutz Verordnung dazu verpflichtet nachweisen zu können, ob es eine Einwilligung zur Veröffentlichung des Ortes gab.

In diesem Feld trägst du den Vor- und Nachnamen der Person ein, welche die mündliche Einwilligung eingeholt hat und das Datum der Einwilligung.

Orte freischalten

Der Ort muss nach der Dateneingabe freigeschaltet werden.

Wähle dazu am besten den Button BezirkInactive um dir nur die Ort anzeigen zu lassen die in deinem Bezirk und inactiv sind. Damit das klappt muss du in deinem Account einen Bezirk ausgewählt haben. (Du kannst ein bsichen kompliziert den Bezirk auch von hand wechseln indem du nach klick Auf einen der Bezirk(In)active Buttons in der url einen anderen Bezirk reinschreibst)

In der Liste „Orte“ findest du alle eingetragenen Orte. Veröffentlicht wird der Ort wenn in der Kategorie „Active“ der Button angeklickt wird, und der Button dann ein grünes „YES“ ist.

Nur Orte, welche in der Liste bei der Kategorie „Einwilligung“ ein grünes „YES“ aufweisen, dürfen mit dem „Active“ Button veröffentlicht werden.

technisches

Fehlermeldungen können auch in folgendes Trello (es ist öffenltich sichtbar, schreibrechte aber nur mit account)
-> Das ist die tatsächlich von mir benutzte Struktur um an des Software zu arbeiten. Das Pad selbst ist mir dafür zu unübersichtlich. Fehler aus dem Pad werden nach möglichkeit hierher verschoben. [der programmierer]

Software Repository: https://github.com/glanzel/plebiscite_map

[a]hm, muss das nicht ins feld listenabgabe ? und ich denke auch weiterhin das an allen orten die freigeschlatet sind auch unterschriftenlisten ausliegen ?